Von der Atacama zum Zuckerhut

Chile, Argentinien, Brasilien

  • 17-tägige Rundreise
  • Reiseverlauf: Santiago – Atacama-Wüste – Mendoza – Buenos Aires – Iguazú – Rio de Janeiro

Eine Reise der Kontraste. Entdecken Sie in Santiago de Chile die Gegensätze des alten, kolonialen Stadtkerns und der modernen Metropole. Erleben Sie in der Atacama-Wüste das Jahrhunderte alte Dorf San Pedro sowie den größten Salzsee Chiles und einsame Lagunen, die als grün-blaue Tupfer in der von Brauntönen geprägten Wüsten-Landschaft liegen. Überqueren Sie die Anden und lernen Sie Mendoza und seine Weine kennen. Lassen Sie sich vom Charme Buenos Aires verzaubern: Man sagt, Buenos Aires sei ein Schuss Paris, eine Prise Rom und ein Stück Madrid. Und besichtigen Sie die imposanten Wasserfälle von Iguazú, bevor Sie in Brasilien den weltberühmten Zuckerhut in der lebendigen Samba-Hauptstadt Rio de Janeiro entdecken.

1. Tag: Santiago
Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der chilenischen Hauptstadt und Fahrt auf den Berg San Cristobal, von dem Sie einen Panoramablick auf das von den schneebedeckten Anden eingerahmte Santiago genießen.
Hotelübernachtung in Santiago.

2. Tag: Santiago – San Pedro de Atacama
Transfer zum Flughafen und früher Flug nach Calama. Dort Transfer in das kleine idyllische Wüstendörfchen San Pedro de Atacama. Die Wüstenoase ist sicherlich einer der Höhepunkte einer jeden Chile-Reise. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Tal des Mondes mit seinen bizarren Wüsten- und Felsformationen, das in der Dämmerung besonders eindrucksvoll ist.
Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

3. Tag: San Pedro de Atacama
Heute unternehmen Sie einen halbtägigen Ausflug ins kleine Wüstendorf Toconao und zum Salar de Atacama, dem größten Salzsee Chiles, der Heimat von Tausenden rosafarbener Flamingos.
Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

4. Tag: San Pedro de Atacama
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können einen Ausflug zu der im Andengebirge auf 4.300m Höhe gelegenen Geysirlandschaft El Tatio unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Die Geysire sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Von der Sonne, die langsam über die Bergrücken emporsteigt, leuchtend angestrahlt, schießen hohe Wasserfontänen kochend heiß aus der Erde. Außerdem besteht die Möglichkeit abends an einer andinen Sternebeobachtung teilzunehmen (fakultativ, buchbar vor Ort).
Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

5. Tag: San Pedro de Atacama – Santiago
Transfer zum Flughafen Calama und Flug nach Santiago. Dort Transfers in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.
Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

6. Tag: Santiago
Heute findet ein ganztägiger Ausflug in das Casablanca-Tal und an den Pazifik statt. Sie besuchen ein Weingut und nehmen an einer Weinprobe teil, bevor es zu den beliebten Küstenstädten Viña del Mar und Valparaíso geht. Viña del Mar ist ein Erholungsort mit gepflegten Stränden, Valparaíso hingegen eine lebhafte Hafenstadt mit verwinkelten Gäßchen. Am Abend Rückkehr nach Santiago.
Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

7. Tag: Santiago – Mendoza
Abholung am Hotel in Santiago und Transfer zur Busstation. Mit dem regulären Linienbus (ohne Reiseleitung) überqueren Sie die Anden und die Grenze nach Argentinien und fahren nach Mendoza. Transfer von der Busstation zum Hotel.
Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

8. Tag: Mendoza
Am Vormittag halbtägiger Besuch zweier Weingüter mit Weinprobe.
Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

9. Tag: Mendoza
Tag zur freien Verfügung. Vor Ort können optional verschiedene Ausflüge, wie z.B. eine Stadtrundfahrt oder Besuch eines Indianervolkes, gebucht werden.
Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

10. Tag: Mendoza – Buenos Aires
Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, einen kulinarischen Halbtagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu machen. Die Tour ist eine Einführung in die argentinische Küche und Kultur, bei der Sie die typisch argentinischen „Empanadas“ zubereiten und natürlich auch argentinische Weine und Steaks genießen können.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

11. Tag: Buenos Aires
Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem die Plaza de Mayo, den Präsidentenpalast Casa Rosada und die Stadtviertel San Telmo und La Boca.
Am Abend Besuch einer Tango-Show mit Abendessen.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück), Abendessen).

12. Tag: Buenos Aires
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, einen halbtägigen Ausflug in das Tigre-Delta zu unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. Auf den Wasserwegen verkehren luxuriöse Yachten und Boot-Taxis ebenso wie schwimmende Einzelhandelsläden. Alternativ können Sie einen Ausflug zu einer Estancia unternehmen (fakultativ; buchbar vor Ort), bei der Sie ein typisch argentinisches Asado (Grill-Barbcue) erleben.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

13. Tag: Buenos Aires – Iguazú
Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Sie besichtigen die argentinische Seite der Wasserfälle, ehe Sie zu Ihrem Hotel nach Brasilien gebracht werden.
Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

14. Tag: Iguazú
Vormittags Besuch der brasilianischen Seite der Wasserfälle, von wo aus Sie immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die gewaltigen Wassermassen genießen.
Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

15. Tag: Iguazú – Rio de Janeiro
Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Transfer in Ihr Hotel.
Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück).

16. Tag: Rio de Janeiro
Heute findet eine Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro statt und Sie besuchen die Christusstatue auf dem Berg Corcovado. Außerdem fahren Sie mit der Seilbahn auf den weltberühmten Zuckerhut, von wo aus Sie einen traumhaften Ausblick auf die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon genießen. Weiterhin besichtigen Sie unter anderem das Stadtzentrum, die Kathedrale und das Sambadrom. Abends erwartet Sie eine faszinierende Samba-Show (fakultativ, buchbar vor Ort).
Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück).

17. Tag: Rio de Janeiro
Transfer zum Flughafen oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück).
Badeverlängerung in Brasilien auf Anfrage möglich.

Hinweis: Der Bustransfer von Santiago nach Mendoza wird nur von September bis März angeboten, zwischen April und August wird diese Strecke per Flug zurückgelegt (Aufpreis auf Anfrage). Der Bustransfer kann aufgrund schlechter Witterung (Frühjahr / Herbst) ausfallen. Es wird dann vor Ort ein Flug gebucht, dessen Kosten der Kunde trägt. Statt der Busfahrt von Santiago nach Mendoza kann auch von vornherein der Flug gewählt werden (Aufpreis auf Anfrage).

Teilnehmerzahl: 2 – 16 Personen

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Auf den Merkzettel

Preise pro Person in €

Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag

Bitte beachten Sie, dass der angegebene Preis für die Gruppenrundreise nur bei Langstreckenan- und -abreise mit den Fluggesellschaften LATAM oder Iberia gültig ist. Bei Langstreckenan- und -abreise mit anderen Fluggesellschaften wird ein Aufpreis für die Inlandsflüge fällig, den wir Ihnen gerne auf Anfrage mitteilen.
Hotels Kat. 3
06.11.2019
15.01.2020
11.03.2020
22.04.2020
03.06.2020
12.08.2020
16.09.2020
14.10.2020

13.11.2019
05.02.2020
01.04.2020
20.05.2020
08.07.2020
26.08.2020
30.09.2020

3.445,-

835,-

Aufpreis Hotels Kat. 4

480,-

620,-

Eingeschlossene Leistungen:

  • 16 Übernachtungen in Hotels nach Wahl, Kategorien siehe Preistabelle
  • Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie ausgeschrieben
  • Alle innersüdamerikanischen Flüge in der Economy-Class und Transfers
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung zusammen mit weiteren Reisenden im internationalen Teilnehmerkreis währen des Weinausflugs im Casablanca-Tal an Tag 6. Der Transfer zur Tango-Show an Tag 7 findet mit spanischsprachigem Fahrer statt, das Personal des Tangohauses ist englischsprachig, Show und Transfers finden zusammen mit weiteren Reisenden im internationalen Teilnehmerkreis statt. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Der Transfer San Pedro – Calama erfolgt mit deutschsprachiger Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden.