Nationalparks Torres del Paine und Los Glaciares entdecken

  • Mietwagentour für Selbstfahrer
  • 8 Tage / 7 Übernachtungen
  • Reiseverlauf: Punta Arenas – Torres del Paine – El Calafate / Perito Moreno – Punta Arenas

Kombinieren Sie die einzigartige Natur im chilenischen Torres del Paine, der als der spektakulärste Nationalpark des südamerikanischen Kontinents gilt, mit der einzigartigen Gletscherwelt im argentinischen Nationalpark Los Glaciares.

1. Tag: Punta Arenas – Puerto Natales
Übernahme des Mietwagens in Punta Arenas und Fahrt nach Puerto Natales (250km, ca. 4,5 Std.).
Hotelübernachtung in Puerto Natales.

2. und 3. Tag: Nationalpark Torres del Paine
Fahrt in den Nationalpark Torres del Paine (250km, ca. 4 Std.). Kundige Besucher vergleichen den Torres del Paine gerne mit Alaska. Es erwarten steil aufragenden Felsnadeln, weite Grasebenen, undurchdringliche Wälder, eine Vielzahl von Bächen, Seen und Wasserfällen. Rießige Gletscher kriechen die Berge hinab und kalben in smaragdgrüne Seen. Erkunden Sie den Nationalpark mit dem Mietwagen, unternehmen Sie Wanderungen und lassen Sie die unberührte, wilde Natur auf sich wirken.
2 Hotelübernachtungen im Torres del Paine (Frühstück).

4. Tag: Nationalpark Torres del Paine – El Calafate
Fahrt über die Grenze nach Argentinien in das Städtchen El Calafate am Lago Argentino (350km, ca. 7-8 Std.).
Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

5. Tag: El Calafate, Gletscher Perito Moreno
Heute fahren Sie von El Calafate in den Nationalpark Los Glaciares und zum unbestrittenen Highlight des Parks, dem Gletscher Perito Moreno (70km, ca. 2 Std.). Dieser ist einer der größten noch wachsenden Gletscher der Erde und kann von gut ausgebauten Besichtigungswegen aus verschiedenen Perpektiven bewundert werden. Sie haben ausreichend Zeit, den Eisriesen und die wilde Natur der Umgebung auf sich wirken zu lassen.
Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

6. Tag: El Calafate
Am heutigen Tag lassen Sie Ihr Auto stehen und unternehmen einen Ganztagesausflug mit dem Boot auf dem See Lago Argentino zu verschiedenen Gletschern. Sie kreuzen zwischen Eisbergen hindurch, die sich von den Gletschern gelöst haben, und fahren vorbei an herrlicher Berglandschaft.
Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

7. Tag: El Calafate – Punta Arenas
Durch die scheinbar unendliche Weite der wilden patagonischen Landschaft fahren Sie über Rio Gallegos zurück nach Punta Arenas (580km, ca. 8 Std.).
Hotelübernachtung in Punta Arenas (Frühstück).

8. Tag: Punta Arenas
Morgens Abgabe des Mietwagens am Flughafen oder im Stadtbüro in Punta Arenas (Frühstück).

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Hotel, nach Wahl 3-/ 3- bis 4- oder 4-Sterne
  • Reiseverlauf und Mahlzeiten wie oben beschrieben
  • Ausführliche Landkarten (inkl. Detailkarten + Stadtpläne)
  • Infopaket und Routenbeschreibung

Termine: Täglich

Hinweis: Die Mietwagenrundreisen können tageweise an den einzelnen Übernachtungsorten verlängert werden.

Nicht eingeschlossen: Mietwagen; der Preis für den gewünschten Mietwagen (7 Tage Mietdauer) und die Gebühr für den Grenzübertritt sind zum Grundpreis der Tour zu addieren. Preise finden Sie hier.

Verlängerung Estancia Cerro Guido: Gerne können Sie Ihre Zeit im Großraum Torres del Paine durch einen Aufenthalt von 2 Übernachtungen auf der Estancia Cerro Guido, einer typischen patagonischen Schaffarm, verlängern. Im Rahmen des Reisebausteins “Nationalpark Torres del Paine und Los Glaciares entdecken” wird die Estancia zwischen Tag 3 und 4 eingeschoben. Weitere Informationen zur Estancia finden Sie hier.

Tipp: Diese Mietwagentour lässt sich kombinieren mit dem Reisebaustein „Verlängerung Fitz Roy“ .

Hinweis für Selbstfahrer:
Die Straße von Punta Arenas über Puerto Natales bis zum Nationalpark Torres del Paine ist weitestgehend geteert und in gutem Zustand. Innerhalb des Torres del Paine gibt es nur Schotter- und Staubstraßen, die in so gutem Zustand sind, dass sie auch mit einem normalen PKW befahren werden könnten. Wir empfehlen jedoch zumindest ein Fahrzeug mit mehr Bodenfreiheit als ein normaler PKW, besser noch ein allradgetriebenes Fahrzeug. Vor allem nach Regenfällen können die Straßen rutschig sein oder es können Schlammlöcher entstehen, die ohne 4×4 unter Umständen nicht zu passieren sind. Auch wenn ein Allrad häufig nicht nötig ist, ermöglicht ein 4×4 doch ein sichereres und entspannteres Reisen.
In Patagonien ist es unerlässlich, dass der Reisende die Bereitschaft mitbringt, auf Wetter- und Straßenverhältnisse flexibel zu reagieren.
Der Torres del Paine kann auf eigene Faust mit dem Mietwagen in der Zeit von Oktober bis März, mit Einschränkungen auch bis April, bereist werden.

Preise pro Person in € (01.10.2017 - 31.03.2018)

Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag

Preise auf Basis von 2 - 3 Personen pro Buchung / Preise für eine oder mehr als 3 Personen pro Buchung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.
3-Sterne Hotels

680,-

390,-

3- bis 4-Sterne Hotels

1.065,-

810,-

4-Sterne Hotels

1.110,-

735,-

Verlängerung Estancia Cerro Guido 2 Übernachtungen

440,-

48,-

Auf den Merkzettel