Lima

Metropole & Kolonialstadt

Die Hauptstadt Perus ist nicht nur politisch, sondern auch geographisch und wirtschaftlich das Zentrum des Landes. Der alte Stadtkern, der den kolonialen Glanz vergangener Tage ausstrahlt, steht vollständig unter Denkmalschutz und wurde von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt. Das 1535 von Francisco Pizarro gegründete Lima wurde mit den Schätzen der Inkas aufgebaut und war im 17. Jahrhundert die wohlhabendste Stadt des südamerikanischen  Kontinents.