Der Uyuni-Salzsee

Tour I

  • Reisebaustein mit Reiseleitung
  • 4 Tage / 3 Übernachtungen
  • Reiseverlauf: ab San Pedro de Atacama (Chile) / bis Calama (Chile)

Kombinieren Sie die Höhepunkte Nordchiles und Boliviens: die Atacama-Wüste und den Uyuni-Salzsee, den größten und höchstgelegenen Salzsee der Welt. Während der Fahrt mit einem allradgetriebenen Fahrzeug entdecken Sie spektakuläre Andenlandschaften mit Geysiren, tiefblauen Hochgebirgsseen und die scheinbar unendlichen Weiten des Salzsees.

1. Tag: San Pedro – Uyuni

Abholung am frühen Morgen von Ihrem Hotel in San Pedro und Fahrt über die chilenisch-bolivianische Grenze bei Hito Cajón in den Nationalpark Eduardo Avaroa. Diese raue, unberührte Landschaft ist aufgrund der vielfarbigen Seen, der Salzpfannen und der schneebedeckten Vulkane wunderschön. Sie besuchen die grün schimmernde Laguna Verde, die Geysire von Sol de Mañana und die rötlich schimmernde Laguna Colorada, wo drei verschiedene Flamingoarten zuhause sind. Weiterfahrt in das Städtchen Uyuni.
Hotelübernachtung in Uyuni (Lunchpaket, Abendessen).

2. Tag: Uyuni-Salzsee

Ganztägige Exkursion zum Uyuni-Salzsee, dem höchstgelegenen und größten Salzsee der Welt. In Colchani sehen Sie zu, wie Einheimische nach althergebrachter Methode Salz gewinnen. Anschließend fahren Sie quer über den Salzsee zur Isla Incahuasi, die inmitten des Salzsees liegt und über 6.000 Kakteen beherbergt. Am Abend Rückkehr in Ihr Hotel.
Übernachtung in einem Salzhotel (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

3. Tag: Uyuni – San Pedro

Während der Rückfahrt nach Chile besuchen Sie das Städtchen San Cristóbal und die Siloli-Wüste mit ihren bizarren Felsformationen. Rückkehr über die chilenisch-bolivianische Grenze bei Hito Cajón nach San Pedro.
Hotelübernachtung San Pedro (Frühstück, Lunchpaket)

4. Tag: San Pedro – Calama

Transfer zum Flughafen Calama oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück).


Termine:
Täglich

Hinweis: Im Andenhochland in Argentinien, Chile und Bolivien kann es zu starken Wetterschwankungen kommen. Heftige Niederschläge in Form von Regen oder Schnee können unter Umständen Straßen schwer passierbar machen oder zu Sperrungen der Straße führen. Bei Touren in diesen Regionen ist es unabdingbar, dass Reisende die Bereitschaft zu Änderungen des vorgesehenen Routenverlaufs mitbringen. Dies gilt vor allem in den Wintermonaten Juli / August und in der Regenzeit ca. November bis März, ist aber auch in der restlichen Jahreszeit nicht auszuschließen. Während der Regenzeit kann es nach heftigen und anhaltenden Niederschlägen auch zu Teil- / Überflutungen des Salar de Uyuni kommen, die das Befahren des Salzsees teilweise oder gänzlich unmöglich machen. Trotz der dann möglichen Einschränkung bei den vorgesehenen Besichtigungen gilt die Regenzeit vielen Reisenden als die spektakulärste Reisezeit, weil durch die Wasserspiegelungen Himmel und Erde zu verschmelzen scheinen. Als Reisezeit mit dem stabilsten Wetter für diesen Reisebaustein gelten die Monate April / Mai / Juni und September / Oktober.

Preise pro Person in €

Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag

Preise auf Basis von 2 - 3 Personen pro Buchung / Preise für eine oder mehr als 3 Personen pro Buchung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.
01.08.2017 - 31.07.2018

2.190,-

260,-

Eingeschlossene Leistungen:

  • 1 Übernachtung in einem einfachen, aber sauberen Hotel in Uyuni (zählt zu den besten Hotels vor Ort), 1 Übernachtung in einem Salzhotel am Rande des Uyuni-Salzsees und 1 Übernachtung in einem Hotel der Mittelklasse in San Pedro
  • Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben
  • Alle Transfers
  • Deutschsprachige Reiseleitung (Ausnahme: spanischsprachiger Fahrer (ohne Reiseleitung) während des Transfers San Pedro – Hito Cajón und umgekehrt)
  • Exklusiver Service (nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an den Touren und Transfers teil)


Tipp:
Sie haben etwas mehr Zeit? Mit unserem Reisebaustein Verlängerungspaket Uyuni legen Sie die Strecke San Pedro – Uyuni entspannter in zwei Tagen zurück und erleben außerdem den Vulkan Thunupa aus nächster Nähe.

Tipp: Unsere Reisebausteine für Nordchile und die Atacama-Wüste finden Sie hier.

Auf den Merkzettel