Der Norden Argentiniens

Argentinien

  • 11-tägige Rundreise
  • Reiseverlauf: Buenos Aires – Salta – Cachí – Cafayate / Calchaquíes-Täler – Purmamarca – Humahuaca-Schlucht – Salta – Iguazú – Buenos Aires

Der Nordwesten Argentiniens ist ein Landstrich der Gegensätze. Kahle Hochebenen, beeindruckende Schluchten und schneebedeckte Sechstausender, Salzseen, staubige Dörfer mit  Lehmhäusern und daneben herrliche Kolonialbauten und präkolumbianische Bauwerke. Im Nordosten befindet sich Iguazú, was «großes Wasser» in der Sprache der Guaraní-Indios bedeutet. Die Fälle sind ein einmaliges Naturschauspiel: 80 Meter tief stürzen die gewaltigen Wassermassen in den Abgrund. Die Iguazú-Fälle und die umgebende Natur wurden von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt.

1. Tag: Buenos Aires
Am nationalen oder internationalen Flughafen in Buenos Aires erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer in Ihr Hotel. Halbtägige Stadtrundfahrt in der Hauptstadt Argentiniens. Sie besuchen unter anderem den zentralen Plaza de Mayo, das farbenfrohe Hafenviertel La Boca und den sehenswerten Stadtteil Palermo. Am Abend Besuch einer Tango-Show.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Abendessen).

2. Tag: Buenos Aires, Salta
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Salta. Transfer in Ihr Hotel. Salta verfügt über viele sehenswerte Kolonialgebäude und wird nicht umsonst “La Linda” (Die Schöne) genannt. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

3. Tag: Salta, Cachí
Fahrt über den Pass von Cuesta del Obispo, von wo man einen herrlichen Blick auf das Calchaquíes-Tal genießt, dessen Landschaft zu den schönsten ganz Argentiniens gezählt wird. Weiterfahrt durch den Kakteen-Nationalpark Los Cardones mit vielen Tausend der riesigen Kandelaberkateen bis in das Kolonialstädtchen Cachí.
Hotelübernachtung in Cachí (Frühstück).

4. Tag: Cachí, Cafayate
Heute fahren Sie auf der Pionierstraße Ruta 40 durch die Schlucht Quebrada de las Flechas, bis Sie schließlich Cafayate erreichen, ein Örtchen im höchstgelegenen Weinanbaugebiet der Welt.
Hotelübernachtung in Cafayate (Frühstück).

5. Tag: Cafayate, Salta
Am Morgen Besichtigung von Cafayate inklusive Besuch eines Weingutes. Nachmittags Fahrt durch die herrlichen Landschaften der Calchaquíes-Hochtäler und am Fluss Rio de las Conchas entlang, der eine beeindruckende Schlucht in das Andengebirge gegraben hat. Am Abend Rückkehr nach Salta.
Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

6. Tag: Salta, Purmamarca
Heute geht es zunächst in die gewaltige Humahuaca-Schlucht. Sie fahren entlang der Eisenbahntrasse des berühmten “Zuges zu den Wolken” und gelangen im einsamen Andenhochland auf über 4.000 m Höhe in die kleine Ortschaft San Antonio de los Cobres. Immer wieder säumen baumhohe Kandelaberkakteen die Strecke. Schließlich geht es auf der Pionierstraße Ruta 40 bis hin zu den gewaltigen Salzseen von Jujuy, die fast bis zum Horizont wie ein endloses weißes Meer in der Sonne schimmern. Am Nachmittag erreichen Sie das pittoreske Indiodorf Purmamarca am Fuße des “Berges der sieben Farben”.
Hotelübernachtung in Purmamarca (Frühstück).

7. Tag: Purmamarca, Salta
Ganztägiger Ausflug in die Humahuaca-Schlucht. Ehe sie in das kleine Städtchen Humahuaca fahren, dessen koloniale Adobe-Häuser einzigartig sind, besuchen Sie den Handwerkermarkt von Purmamarca und die Ruinen von Pucará de Tilcara, einem alten Wehrdorf der Tilcara-Indianer. Weiter geht es über eine Bergstraße durch schöne Landschaft zurück nach Salta.
Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

8. Tag: Salta, Iguazú
Den Vormittag haben Sie zur freien Verfügung, um einen letzten Rundgang durch Salta zu unternehmen. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú (je nach Saisonzeit evtl. mit Umstieg in Buenos Aires). Transfer in Ihr Hotel.
Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

9. Tag: Iguazú
Am Morgen Besichtigung der argentinischen Seite der inmitten des dichten Dschungels gelegenen, gewaltigen Iguazú-Wasserfälle. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die vielen, gut begehbaren Dschungelpfade und erkunden Sie auf eigene Faust die Wasserfälle.
Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

10. Tag: Iguazú, Buenos Aires
Heute besuchen Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle, von wo aus Sie nochmals einen anderen Blickwinkel auf die Fälle erleben. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Transfer in Ihr Hotel.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

11. Tag: Buenos Aires
Transfer zum Flughafen oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück).

Eingeschlossene Leistungen:

  • 10 Übernachtungen in Hotels nach Wahl, Kategorien siehe Preistabelle
  • Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Alle innerargentinischen Flüge in der Economy-Class und Transfers
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung und Gruppen mit deutschsprachigem Teilnehmerkreis

Teilnehmerzahl: 1 – 16 Personen

Hinweis: Aufgrund der Regenzeit im Nordwesten Argentiniens von Januar bis März kann es in dieser Zeit zu Änderungen im Reiseverlauf (auch kurzfristig vor bzw. während der Reise) kommen.

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Auf den Merkzettel

Preise pro Person in €

Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag

Bitte beachten Sie, dass der angegebene Preis für die Gruppenrundreise nur bei Langstreckenan- und -abreise mit den Fluggesellschaften LATAM oder Iberia gültig ist. Bei Langstreckenan- und -abreise mit anderen Fluggesellschaften wird ein Aufpreis für die Inlandsflüge fällig, den wir Ihnen gerne auf Anfrage mitteilen.
Hotels Kat. 3

12.11.2018
10.12.2018
14.01.2019


11.02.2019
28.03.2019

2.640,-

445,-

Aufpreis Hotels Kat. 4

160,-

190,-