Der Altiplano – Unterwegs auf der Hochebene der Anden

Argentinien, Bolivien, Chile

  • 15-tägige Rundreise
  • Reiseverlauf: Buenos Aires – Salta – Cafayate – San Pedro de Atacama – Uyuni-Salzsee – Purmamarca – Salta – Buenos Aires

Erleben Sie die weiten Hochebenen des Andengebirges, beeindruckende Schluchten und schneebedeckte Sechstausender ebenso wie die bizarre Atacama-Wüste, riesige Salzseen und staubige Dörfer mit Lehmhäusern. In Salta erwarten Sie die schönsten und ältesten Kolonialbauten  Argentiniens und in den landschaftlich herrlichen Calchaquies-Tälern stoßen Sie auf die höchstgelegenen Weinanbaugebiete der Welt.

1. Tag: Buenos Aires
Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Abends Besuch einer Tango-Show.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Abendessen).

2. Tag: Buenos Aires, Salta
Transfer zum Flughafen und Flug nach Salta. Transfer in Ihr Hotel. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Kolonialstadt, die nicht umsonst “La Linda – die Schöne” genannt wird.
Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

3. Tag: Salta, Cachi, Cafayate
Kurz nach Tagesanbruch fahren Sie von Salta in Richtung des Andengebirges. Von den grünen Tälern der Provinz Salta geht es in einer eindrucksvollen, gewundenen Passstraße hinauf in die Anden bis zu einem in 3.400m Höhe gelegenen Pass, der sich über die gewaltige Schlucht Cuesta del Obispo erhebt. Auf der Strecke genießen Sie herrliche Ausblicke auf die eindrucksvolle Andenkordillere. Auf der Weiterfahrt durchqueren Sie einen Wald von riesigen Kandelaberkakteen, den Nationalpark Los Cardones bis Sie schließlich das kleine, am Fuß des schneebedeckten Sechstausenders Nevado de Cachi gelegene Dorf Cachi erreichen. Die Route führt weiter auf einem schmalen, pittoresken Sträßchen vorbei an alten Indio- und Kolonialdörfern, in denen die Zeit vor Jahrhunderten stehengeblieben zu sein scheint, bis nach Cafayate, einem schönen Kolonialstädtchen, in dessen Umgebung einige der besten Weine Argentiniens angebaut werden.
Hotelübernachtung in Cafayate (Frühstück).

4. Tag: Cafayate, Salta
Heute haben Sie Gelegenheit, das Städtchen Cafayate im Rahmen einer kurzen Stadtrundfahrt zu erkunden. Anschließend Fahrt durch die herrlichen Landschaften der Calchaquíes-Hochtäler und am Fluss Rio de las Conchas entlang, der beeindruckende Schluchten in das Andengebirge gegraben hat. Am späten Nachmittag Ankunft in Salta.
Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

5. Tag: Salta, Purmamarca
Kurz nach Tagesanbruch fahren Sie von Salta aus entlang der Eisenbahntrasse des berühmten “Zuges zu den Wolken”, passieren die Schlucht Quebrada de Toro und gelangen im einsamen Andenhochland auf über 4.000 m Höhe in die kleine Ortschaft San Antonio de los Cobres. Nachmittags fahren Sie hoch zu den Salinas Grandes, bevor Sie die  Bergstraße nach Purmamarca hinabfahren.
Hotelübernachtung in Purmamarca (Frühstück).

6. Tag: Purmamarca, San Pedro de Atacama
Fahrt über die argentinisch-chilenische Grenze und weiter durch die Atacama-Wüste, eine der trockensten Wüsten der Welt, bis nach San Pedro de Atacama, einem Wüstendorf, dessen Ursprünge noch weit in die Zeit vor Ankunft der spanischen Kolonialherren reichen. Transfer in Ihr Hotel.
Hotelübernachtung in San Pedro (Frühstück).

7. Tag: San Pedro de Atacama
Heute besuchen Sie die Hochlandlagunen in der Atacama-Wüste, die im hellen Licht in den unterschiedlichsten Farben schimmern, sowie das Wüstenörtchen Toconao.
Hotelübernachtung in San Pedro (Frühstück).

8. Tag: San Pedro de Atacama
Frühmorgens Aufbruch ins Andengebirge bis auf 4.300m Höhe zur Geysirlandschaft El Tatio. Die Geysire sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Von der Sonne, die langsam über die Bergrücken emporsteigt, leuchtend angestrahlt, schießen hohe Wasserfontänen kochend heiß aus der Erde. Am Nachmittag Besuch des Tal des Mondes, um den Sonnenuntergang zu beobachten.
Hotelübernachtung in San Pedro (Frühstück).

9. Tag: San Pedro de Atacama, Villamar
Frühmorgens Aufbruch Richtung Bolivien. Im Eduardo Avaro Schutzgebiet an der Lagune Colorada haben Sie die Chance die zweitkleinste Flamingoart, den James-Flamingo zu sehen. Interessant sind die verschiedenen Farbschattierungen der Lagune, die von Algen, Plankton, Wind und Sonne bestimmt werden. Während Ihrer Fahrt bestaunen Sie weiterhin den auf 5.000m gelegenen Morning Sun-Geysir.
Hotelübernachtung in Villamar (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen).

10. Tag: Uyuni, Colchani
Heute besichtigen Sie das Tal der Steine und fahren über Culpina und San Cristobal nach Uyuni. Dort Besuch des Zug-Friedhofs. Sie übernachten in einem Salzhotel. Wände, Boden, Decken und auch Betten, Tische und Stühle bestehen komplett aus Salz.
Hotelübernachtung bei Colchani (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

11. Tag: Colchani, Villazon
Machen Sie sich bereit für einen aufregenden Tag. Sie überqueren heute den Uyuni-Salzsee, mit knapp 12.000km² der größte Salzsee der Welt. Unterwegs besichtigen Sie unter anderem die Insel Incahuasi und bestaunen Riesenkakteen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Mumien von Coquesa, anschließend Rückkehr zum Hotel. Bis zur Abfahrt des Zuges nach Villazón am späten Abend können Sie das Hotelzimmer nutzen.
(Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

12. Tag: Villazón, Purmamarca
Heute überqueren Sie die argentinisch-bolivianische Grenze bei Villazón. Fahrt durch die mächtige, zum UNESCO-Welterbe zählende Humahuaca-Schlucht nach Purmamarca. Farbige Gesteinsschichten und typische Indio-Dörfer wie z. B. Uquia, Humahuaca und Maimara prägen die Landschaft.
Hotelübernachtung in Purmamarca (Frühstück).

13. Tag: Purmamarca, Salta
Der Vormittag steht zur freien Verfügung, ehe Sie am Nachmittag die Rückfahrt nach Salta antreten.
Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

14. Tag: Salta, Buenos Aires
Flug nach Buenos Aires und Transfer in Ihr Hotel. Nachmittag zur freien Verfügung zur Erkundung der Stadt, in der das fröhliche und überschwengliche lateinamerikanische Leben pulsiert.
Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

15. Tag: Buenos Aires
Transfer zum Flughafen oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück).

Hinweis: Während der Regenzeit im Hochland von Januar – März kann sich der Reiseverlauf aufgrund von Witterungsverhältnissen ändern, speziell der Besuch der Isla Incahuasi im Uyuni-Salzsee ist in dieser Zeit nicht immer möglich.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 14 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3-, oder 4- Sterne Kategorie (in  Colchani und Villamar jeweils in einfacheren Unterkünften)
  • Zimmer mit Du / WC
  • Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben
  • Alle innersüdamerikanischen Flüge
  • Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren
  • Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Teilnehmerzahl: 2 – 9 Personen

Hinweis: Aufgrund der Regenzeit im Nordwesten Argentiniens von Januar bis März kann es in dieser Zeit zu Änderungen im Reiseverlauf (auch kurzfristig vor bzw. während der Reise) kommen.

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Preise pro Person in €

Doppelzimmer

Einzelzimmerzuschlag

3-Sterne Hotels / Saison A
15.05.2018
13.06.2018
17.07.2018
14.08.2018

11.09.2018
09.10.2018
13.11.2018
11.12.2018

4.990,-

540,-

3-Sterne Hotels / Saison B
15.01.2019
12.02.2019

19.03.2019

5.360,-

570,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

290,-

140,-