Cuzco, Machu Picchu und das Heilige Tal der Inka

Cuzco, einst die vornehmste und mächtigste Stadt des amerikanischen Kontinents, übt auch heute noch eine unvergleichliche Anziehungskraft aus. Die Grundmauern prächtiger Kolonialbauten zeugen von der vergangenen Herrschaft der Inka, deren geistiges und weltliches Zentrum Cuzco war. Von hier wurde das Riesenreich der alten Inka-Kultur regiert und hier festigten die spanischen Eroberer erstmalig ihren Besitzanspruch.
Zu den wichtigsten Kulturstätten unserer Erde gehört zweifellos das geheimnisumwitterte Machu Picchu. Erst 1911 wieder entdeckt, zieht die Mystik der verlorenen Stadt im Dschungel unweigerlich jeden Besucher in ihren Bann.