M/V Stella Australis und M/V Ventus Australis

  • Kreuzfahrt Patagonien
  • 4 Tage / 3 Übernachtungen oder 5 Tage / 4 Übernachtungen (auch Gesamtstrecke 8 Tage buchbar)
  • Reiseverlauf: Punta Arenas – Kanäle und Fjord- und Gletscherlandschaften Feuerlands – Kap Hoorn – Ushuaia (oder umgekehrt)

Auf den Spuren von Sir Francis Drake und Magellan führen die Kreuzfahrten mit den Schiffen der Reederei Australis von Ushuaia oder Punta Arenas durch die scheinbar unendliche Berg-, Fjord- und Gletscherwelt Feuerlands bis zum Kap Hoorn, der berühmten Südspitze des amerikanischen Kontinents. Die Kreuzfahrtschiffe verfügen über modernste Navigationseinrichtungen und entsprechen höchsten Sicherheitsstandards. Bis zu 210 Passagiere finden an Bord viel Komfort in großzügigen Aufenthaltsräumen und auf weitläufigen Decks. Die Unterbringung erfolgt in geräumigen Kabinen mit großen Fenstern und privater Dusche/WC sowie Zentralheizung und Klimaanlage. Die Küche tischt jede erdenkliche Art kulinarischer Köstlichkeiten auf: Passagiere werden mit Austern, Königskrabben und einer erlesenen Auswahl hervorragender chilenischer Weine verwöhnt. Neben den verschiedenen Landausflügen wird auch während der Zeit an Bord von mehrsprachigen Reisebegleitern ein vielfältiges Programm an Vorträgen über Geschichte, Geographie, Flora und Fauna der Region geboten.

Die Reederei gewährt 10% Frühbucherermäßigung auf Fahrten von Januar bis April 2020 bei Buchung bis 31. März 2019 (Preise für die Saison 2019/20 auf Anfrage).

Stella Australis und Ventus Australis

Wo die Welt aufzuhören scheint, beginnen die Kreuzfahrten mit den Australis-Schiffen. Entdecken Sie die mächtigen Gletscherlandschaften Feuerlands, die Pinguin-, Seehund- und Meeresvögelkolonien und den legendären Beaglekanal. Eine Reise, die Sie in eine Natur entführt, die sicherlich zu den eindrucksvollsten und ursprünglichsten auf unserer Erde gehört. Das Wichtigste zu den beiden baugleichen Schiffen: Komfortable Ausstattung, gehobenes aber legeres Niveau. Bordsprachen Spanisch und Englisch. Baujahr 2010 (Stella Australis) bzw. Baujahr 2017 (Ventus Australis), Länge 89m, Breite 15m, maximal 210 Passagiere, Speisesaal, Bar, Panorama-Deck.


Tour I Fjorde des Feuerlands: Punta Arenas – Ushuaia
(5 Tage / 4 Nächte)

1. Tag: Einschiffung am Spätnachmittag in Punta Arenas. Begrüßungscocktail und Fahrt durch die Magellan-Straße.

2. Tag: Ihr Expeditionsschiff erreicht die Almirantazgo Meerenge am frühen Morgen und geht beim beeindruckenden Gletscher Marinelli vor Anker. Das Panorama wird bestimmt von der mächtigen Darwin-Kordillere. Wanderung durch subantarktischen, magellanschen Regenwald. Später besuchen Sie mit Zodiac-Booten See-Elefanten, Kormorane und eine Pinguin-Kolonie auf den Tucker-Inseln.

3. Tag: Sie kreuzen auf dem Hauptarm des Beagle-Kanals und fahren in die Pia-Bucht hinein, wo Sie am gleichnamigen Gletscher an Land gehen. Hier beginnt der Ausflug zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man hervorragend beobachten kann, wo der Gletscher entspringt und wie er sich bis ins Meer hinunterschiebt. Nach dieser unvergesslichen Erfahrung setzen Sie die Fahrt durch den Beagle-Kanal fort, um die majestätische “Allee der Gletscher” zu bewundern, die von den Gletschern España, Romanche, Alemania, Italia, Francia und Holanda gebildet wird.

4. Tag: Sie durchfahren den Murray-Kanal und gehen in der Wulaia-Bucht an Land, einst ein Platz mit einer der größten Siedlungen von Ureinwohner, und unternehmen eine Wanderung durch den magellanschen Urwald zu einem Aussichtspunkt. Am Nachmittag Fahrt durch die Nassau-Bucht und Anlandung im Nationalpark Cabo de Hornos (wetterabhängig). Das legendäre Kap Hoorn ist ein 425m hoher, fast senkrechter Felsabbruch, hinter dem der Pazifische und der Atlantische Ozean aufeinander treffen. Es ist auch als Ende der Welt bekannt und wurde 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

5. Tag: Ankunft in Ushuaia auf Feuerland, der südlichsten Stadt der Welt; Ausschiffung am Vormittag (ca. 8.30 Uhr bis ca. 9.30 Uhr).


Tour II Entdecken Sie Patagonien: Ushuaia – Punta Arenas
(4 Tage / 3 Nächte)

1. Tag: Einschiffung am Spätnachmittag in Ushuaia. Begrüßungscocktail und abendliche Fahrt durch die Magellan-Straße und den Beagle-Kanal.

2. Tag: Sie durchfahren den Murray-Kanal und die Nassau-Bucht, um im Nationalpark Cabo de Hornos an Land zu gehen (wetterabhängig). Das mystische Kap Hoorn, hinter dem der Pazifische und der Atlantische Ozean aufeinander treffen, ist ein 425m hoher, fast senkrechter Felsabbruch. Es wurde 2005 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt und ist auch als Ende der Welt bekannt. Am Nachmittag erreichen Sie die Wulaia-Bucht, wo sich eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer befand und Charles Darwin 1833 an Land ging. Wanderung durch magellanschen Urwald zu einem Aussichtspunkt.

3. Tag: Während der Durchfahrt des spektakulären Agostini-Fjord können Sie Gletscher bestaunen, die sich bis ins Meer herunterschieben. Am Abend Fahrt zum Águila-Gletscher. Anlandung mit Zodicas und Wanderung am Strand zur Stirnseite des Gletschers.

4. Tag: Am frühen Vormittag Anlandung auf der Insel Magdalena und Besuch der riesigen Magellanpinguin-Kolonie (November – Februar) und Spaziergang zum Leuchtturm. Im September und April Ausflug mit den Schlauchbooten zur Seelöwen-Kolonie auf der Insel Marta. Danach Fahrt nach Punta Arenas und Ausschiffung (ca. 11.30 Uhr).


Tour III Erlebnis Patagonien: Ushuaia – Punta Arenas
(5 Tage / 4 Nächte)

1. Tag: Einschiffung am Spätnachmittag in Ushuaia. Begrüßungscocktail und abendliche Fahrt durch die Magellan-Straße und den Beagle-Kanal.

2. Tag: Durchfahrt des Murray-Kanals und der Nassau-Bucht und Anlandung am Nationalpark Cabo de Hornos (wetterabhängig). Hinter dem Kap Hoorn, dem legendären 425m hohen und fast senkrechter Felsabbruch, treffen der Pazifische und der Atlantische Ozean aufeinander. Das Kap ist auch als Ende der Welt bekannt und wurde 2005 zum UNESCO-Biosphärenreservat erklärt. Am Nachmittag wird die Wulaia-Bucht erreicht, in der sich einst eine der größten Siedlungen von Ureinwohnern befand und 1833 Charles Darwin anlandete. Dort wandern Sie durch magellanschen Urwald zu einem Aussichtspunkt.

3. Tag: Fahrt auf dem Hauptarm des Beagle-Kanals und in die Pia-Bucht hinein, um am gleichnamigen Gletscher an Land zu gehen. Von dort startet der Ausflug zu einem Aussichtspunkt, von dem man ausgezeichnet sehen kann, wo sich der Ursprung des Gletschers befindet und wie er sich ins Meer hinabwälzt. Nach dieser unvergesslichen Erfahrung setzen Sie die Fahrt in den Garibaldi-Fjord fort. Wanderung durch den patagonischen Kaltregenwald bis zu einem Wasserfall mit Gletscherursprung. Teilnehmer, die nicht an der Exkursion teilnehmen, können den Gletscher Garibaldi vom Schiff aus bewundern.

4. Tag: Fahrt durch den Cockburn-Kanal und den Agostini-Sund. Anlandung zu einem einfachen Spaziergang um die Lagune des Águila Gletschers. Am Nachmittag Ausflug mit den Zodiacs zum Gletscher Cóndor.

5. Tag: Am frühen Vormittag Besuch der Magdalenen-Insel mit ihrer riesigen Pinguin-Kolonie (November – Februar) und Spaziergang zum Leuchtturm. Im September und April Schlauchbootausflug zur Insel Marta und ihrer Seelöwen-Kolonie. Danach Fahrt nach Punta Arenas und Ausschiffung (ca. 11.30 Uhr).

Hinweis:  Die exakte Route wie auch die Ausflüge unterliegen den Wetterbedingungen. Bei schlechtem Wetter können manche Exkursionen eventuell nicht stattfinden.

Gesamtstrecke: Es besteht die Möglichkeit, auch eine 8-tägige Kreuzfahrt ab / bis Punta Arenas oder Ushuaia zu buchen.

Gerne senden wir Ihnen ausführliche Unterlagen über die Schiffe zu. Fordern Sie hier weitere Broschüren und Kataloge an.

Auf den Merkzettel

Preise pro Person in €

Doppelkabine Kat. B

Doppelkabine Kat. A

Aufpreis Einzelbelegung Kat. A

Doppelkabine Kat. AA

Doppelkabine Kat. AAA

Tour I: 5 Tage / 4 Nächte

30.09.2017 - 06.10.2017

1.345,-

1.795,-

895,-

1.890,-

1.980,-

07.10.2017 - 03.11.2017

1.680,-

2.250,-

1.125,-

2.360,-

2.470,-

04.11.2018 - 16.03.2018

2.145,-

2.760,-

1.380,-

2.890,-

3.030,-

17.03.2018 - 31.03.2018

1.680,-

2.250,-

1.125,-

2.360,-

2.470,-

Tour II: 4 Tage / 3 Nächte

04.10.2017 - 31.10.2017

1.385,-

1.855,-

925,-

1.945,-

2.035,-

01.11.2017 - 20.03.2017

1.770,-

2.275,-

1.135,-

2.385,-

2.495,-

21.03.2018 - 30.03.2018

1.385,-

1.855,-

925,-

1.945,-

2.035,-

31.03.2018 - 04.04.2018

1.110,-

1.490,-

740,-

1.560,-

1.635,-

Tour III: 5 Tage / 4 Nächte

02.01.2018 - 15.03.2018

2.145,-

2.760,-

1.380,-

2.890,-

3.030,-

16.03.2018 - 29.03.2018

1.680,-

2.250,-

1.125,-

2.360,-

2.470,-

Hafen- und Nationalparkgebühr € 47,- pro Person
Die Touren können auch miteinander kombiniert werden. Details auf Anfrage.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reiseverlauf wie ausgeschrieben
  • 4 bzw. 3 Übernachtungen in Kabinen mit Du/WC
  • Volle Verpflegung
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Vorträge zu Geographie, Flora und Fauna Patagoniens
  • Diverse Ausflüge auf dem Landweg und zu Wasser mit Zodiac-Booten

Kabinen M/V Stella Australis und M/V Ventus Australis:
100 Außenkabinen (ca. 16,5m² bzw. Superior-Kabinen ca. 20,5m²) mit großem Fenster, Du/WC, Heizung, Klimaanlage und ebenerdigen Betten (keine Etagenbetten):
03 Kabinen Kategorie B auf Deck 2
34 Kabinen Kategorie A auf Deck 2
36 Kabinen Kategorie AA auf Deck 3
02 Kabinen Kategorie AA Superior auf Deck 3
23 Kabinen Kategorie AAA auf Deck 4
02 Kabinen Kategorie AAA Superior auf Deck 4

Temperaturen:

Okt. – Dez. ca. 2 – 15° C
Dez. – Feb. ca. 6 – 18° C
März – Apr. ca. 2 – 15° C

Auf den Merkzettel